Preisverleihung BesTec

Schönthal.

Eine besondere Auszeichnung für die ganze Schulfamilie krönte das zu Ende gehende Schuljahr. Die Grundschule Schönthal erhielt für ihr Projekt „Werkstatt experimentieren: Stabil bauen mit Papier?“ den BesTec-Preis, den die Scheubeck-Jansen Stiftung in Zusammenarbeit mit der IHK Regensburg bereits zum achten Mal verliehen hat.

Mit diesem Preis soll der Unterrichtserfolg in den technisch-naturwissenschaftlichen Fächern nachhaltig gefördert werden. Für die Jury sind bei der Auswahl der Preisträger auch die Wege und Initiativen zur Wissensvermittlung von entscheidender Bedeutung. Die eingereichten Vorschläge wurden hinsichtlich der Kategorien Projektidee, -umsetzung, -präsentation und Nachhaltigkeit bewertet.  Dabei konkurrierte die Schule Schönthal mit Kindertageseinrichtungen und Schulen aller Schularten aus der ganzen Oberpfalz.

In der Kategorie Grundschule erhielten die Schönthaler dabei den ersten Platz und bekamen dafür 500,00 Euro. Zur Preisverleihung durften drei Schüler/innen in Begleitung ihrer Lehrerin Frau Michaela Laubmeier und der Rektorin Frau Gabriele Rötzer nach Regensburg anreisen. Hier präsentierten sie sich mit einem Stand, der mit vielen Bauwerken des Projekttages und reichhaltigen Informationen über das durchgeführte Projekt bestückt war. Sehr motiviert und selbstsicher referierten die Kinder nicht nur vor interessierten Personen, sondern gaben sogar spontan ein Interview vor der Kamera des Regionalsenders TVA. Beeindruckend für die kleine Abordnung aus Schönthal waren zudem die vielfältigen Ideen und Präsentationen der anderen Preisträger, die herzliche Begrüßung und persönliche Preisverleihung durch Susanne Scheubeck, Vorstand der Scheubeck-Jansen Stiftung, sowie die großzügige Verköstigung der Teilnehmer in einem unvergesslichen Ambiente des Parkside events.