Sport mit Marion Hör

Schönthal.

„Es war eine Super-Sportstunde!“ – So waren sich alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Schönthal einig, als sie unlängst Diplom-Sportlehrerin Marion Hör besuchte. Verteilt über den ganzen Vormittag nahm sie jede der vier Klassen für knapp sechzig Minuten auf eine Reise ins Winterwunderland mit.

Während sich bei den Erstklässlern dabei alles um das Thema Schneemann drehte und Zeitungen als sog. Alltagsgeräte im Mittelpunkt standen, war dies bei den Zweitklässlern das Thema Nikolaus und Bierdeckel sowie viele andere Kleinteile wie Schwämme, Ringe und Reifen, mit denen sie voller Begeisterung die einzelnen Übungen machten.

Die Kinder der dritten und vierten Klasse machten sich auf ins Weihnachts- bzw. Christbaumland, in dem sie für die ihnen gestellten Bewegungsaufgaben insbesondere Seile verwendeten.

So lustig kann Sport sein

Nach der jeweils sehr intensiven Übungsphase genossen alle Kinder sichtlich die Entspannung in Form einer „Schneemann-, Nikolaus- oder Plätzchenmassage“.

Zum Abschluss der Stunde erhielten sie von Marion Hör einen „Meisterstempel“ fürs tolle Mitmachen.