Krippenweg

Schönthal.

Der Name „BASILIUS“ wird in den Krippenweg gelegt.

In der Adventszeit treffen sich alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Schönthal jeden Montagmorgen in der Aula.

Dort haben sie am ersten Advent damit begonnen, den Weg von Maria und Josef zur Krippe zu gestalten.

Nachdem hier die Heilige Barbara thematisiert und mit Symbolen verdeutlicht wurde, stand Anfang dieser Woche Bischof Basilius, der sich insbesondere auch der Kranken und Ärmsten annahm und deren Fürsprecher war sowie sich überall für die Freiheit der Kirche einsetzte, im Mittelpunkt. Kinder, die die Arbeitsgemeinschaft Europa besuchen, erzählten vom Leben des Bischofs und veranschaulichten seine wichtigsten Lebens-Stationen mit Bildern.

Gespannt lauschen die Kinder der Erzählung über den Heilige Basilius.

Lehrerin Monika Drexler verglich Basilius mit „unserem Nikolaus“; sie erklärte, dass in Griechenland der Heilige Basilius den Kindern erst in der Neujahrsnacht Geschenke nach Hause bringt.

Mit dem gemeinsam gesungenen Lied „Tragt in die Welt nun ein Licht“ endete die kleine Feier am vergangenen Montag.