Schulstart für 18 ABC-Schützen

Schönthal.

Rektorin Gabriele Rötzer heißt die Neuen in der Aula herzlich willkommen.

An der Grundschule Schönthal hat am Dienstag für neun Mädchen und neun Buben die Schule begonnen. Die Kinder versammelten sich mit ihren Eltern zunächst in der Aula, wo sie Rektorin Gabriele Rötzer zusammen mit allen Schülerinnen und Schülern herzlich willkommen hieß.

Nach dem Begrüßungslied „Sei willkommen, Erstklasskind!“ der vierten Klasse erinnerte Schulleiterin Gabriele Rötzer die Schulanfänger an die Geschichte vom Muffelmonster, das sie bei der Schuleinschreibung kennengelernt hatten.

Anschließend erzählte sie ihnen von den Perlenkindern. Gleich den Kindern aus dieser Geschichte wurden die Schulneulinge durch entsprechende Anstecker ebenfalls zu Perlen. „Aufgefädelt“ zu einer Kette verdeutlichten sie durch ihre festen Hände-Verbindungen, wie gut sie zusammenhalten.

Danach gingen sie mit ihrer Lehrerin Julia Gruber-Platzer ins Klassenzimmer, um dort die erste Unterrichtsstunde zu erleben.

Zwischendurch besuchten sie dort noch Christian Pongratz und Josef Kussinger von der Polizeistation Waldmünchen. Sie erinnerten die Schulanfänger an das Schulwegtraining, welches sie im Sommer im Kindergarten gemacht hatten. Damit die Erstklässler gerade jetzt dann in den kommenden, trüberen Monaten immer gut gesehen werden, überreichten sie ihnen eine leuchtend rote Mütze mit Signalstreifen.

In der Zwischenzeit versorgten Mitglieder des Elternbeirats der Schule die Eltern der ABC-Schützen mit Kaffee und Kuchen. Von Schulleiterin Gabriele Rötzer gab es dazu Informationen zur Schulorganisation und zum allgemeinen Schulbetrieb.

Die 18 ABC-Schützen der Grundschule Schönthal zusammen mit den beiden Polizisten aus Waldmünchen, Rektorin Gabriele Rötzer und Klassleiterin Julia Gruber-Platzer.