Weihnachtsfeier an der Grundschule

Schönthal.

Vierhändig und mit Gesang.

Schüler und Lehrerkollegium der Grundschule Schönthal luden am vorletzten Schultag vor den Ferien zu einer großen Weihnachtsfeier ein. In einem gut zweistündigen Programm versuchten sie mit vielen kleinen Beiträgen „Boten“ für das bevorstehende Weihnachtsfest zu sein.

Eine Erstklässlerin eröffnete mit dem Geigenstück „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ die Feier.

Schulleiterin Gabriele Rötzer zeigte sich sehr erfreut darüber, zur Feier in der Schulturnhalle eine so große Anzahl von Eltern und Großeltern willkommen heißen zu können. Ihr besonderer Gruß galt Bürgermeister Ludwig Wallinger, Pfarrer Alfons Eder, Fabian und Angelika von der Montessori-Schule, Rudi Gilch, Rosa Roth sowie ehemaligen Kollegen.

Sie mimten eine Unterhaltung von Pfarrer Joseph Mohr und Franz Gruber, die das Lied „Stille Nacht“ schufen.

Im Folgenden wechselten sich Geschichten, Gedichte, Lieder und Instrumentalstücke harmonisch ab. Wieder einmal mehr wurde die Grundschule an diesem Tag auch der Auszeichnung Europaschule gerecht, waren doch im Programm Beiträge zu Weihnachtsbräuchen in Frankreich, Thüringen und der Schweiz integriert. Zudem setzten Drittklässler anlässlich „200 Jahre Stille Nacht, heilige Nacht“ die Entstehungsgeschichte des aus dem Salzburger Land kommenden Liedes szenisch um.

In der Pause sorgte das Team des Elternbeirates der Schule mit Kaffee, Getränken, Kuchen und Plätzchen für das leibliche Wohl.

Im zweiten Aufführungsblock kamen erstmals bei einem Sprechgesang die neuen Trommeln zum Einsatz, die der Elternbeirat der Schule erst kürzlich spendete. Schulleiterin und Schüler bedankten sich dafür mit einem kräftigen Applaus.

„Sternenhimmel“ – die vierte Klasse trug dieses Gedicht vor.

Das Lied vom Schneeflockentanz der AG Europa.

„Die kleinen Weihnachtsmänner“ der ersten Klasse.

Die Viertklässler gaben mit den neuen Trommeln dem Sprechgesang der zweiten Klasse den Rhythmus.

Anna spielte „Stille Nacht“, ehe ihre Mitschüler die Entstehungsgeschichte dieses Liedes in Szene setzten.

Ein Geigenstück eröffnete die Feier.
Zum Abschluss sangen alle Schüler gemeinsam.