Insektenhotels bereichern “Spielgarten”

Schönthal.

Seit Kurzem bereichern den „Spielgarten“ bei der Klosterschänke in der Ortsmitte von Schönthal zwei große Insektenhotels.

Die beiden Schönthaler Schulen hatten sich zum Ende des letzten Schuljahres angeboten, in Zusammenarbeit mit dem Ehepaar Erhardt, der Gemeinde Schönthal und dem Amt für ländliche Entwicklung, dieses Projekt zu übernehmen.

So fertigten ältere Schüler der Montessori-Schule die Holzkonstruktionen für die „Hotels“. Nachdem die Grundschüler eifrig passendes Material für das „Innenleben“ dieser gesammelt hatten, traf man sich mit den Gleichaltrigen der Nachbarschule an einem Vormittag, um die beiden Häuser gemeinsam zu befüllen.

Arbeiter des gemeindlichen Bauhofes stellten nun kürzlich die beiden Insektenhotels auf. Am Anfang und am Ende der langen, neu gepflanzten Hecke am Rande des „Spielgartens“ bieten sie nun einer Vielzahl von Insekten unzählige, geeignete Unterschlupfmöglichkeiten.

Bleibt jetzt zu wünschen, dass die Hotels bald „ausgebucht“ sind und ihre Bewohner sich darin wohl fühlen.

Die neu gepflanzte Hecke am Rande des „Spielgartens“ in der Ortsmitte flankieren zwei Insektenhotels.