Abschied von der Grundschulzeit

Schönthal.

Ein Dankeschön gab‘s für Klassenleiterin Monika Drexler.

Die Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse der Grundschule Schönthal luden ihre Eltern zu einer Abschiedsfeier im kleinsten Rahmen ein. Anders als in der Vergangenheit, mussten ja heuer aufgrund der derzeitigen Situation diverse Hygienevorschriften beachtet werden.

Nachdem die Kinder mit dem Bourani-Song “Auf uns” in die Turnhalle eingezogen waren, begrüßten die Klassensprecher Ronja Mehrer und Jonas Heumann die Gäste. Die beiden führten auch durch das Programm.

Rektorin Gabriele Rötzer ging in ihrem Grußwort auf die verschiedenen Rollen ein, die sie im Laufe der Grundschulzeit der Viertklässler übernehmen durfte: Ihre Lieblingsrolle war dabei die der Zuhörerin bei den Beiträgen der Schüler zu den jeweiligen Projekttagen. Als Erinnerung an ihre Schönthaler Grundschulzeit überreichte sie jedem Kind zum Abschied ein selbstgebasteltes Geschenk.

Klassenlehrerin Monika Drexler bedankte sich bei den Eltern für deren wertvolle Unterstützung beim Homeschooling und bei den Schülern für ihren Zusammenhalt, ihre Hilfsbereitschaft allen gegenüber und ihr Engagement im Unterricht. Als Zeichen für ihren Dank überreichten die Kinder den Eltern gefaltete Papierblumen.

Im gebührenden Abstand konnten die Eltern der Schönthaler Viertklässler der Abschiedsfeier beiwohnen.

In bunter Folge wechselten sich sodann instrumentale Beiträge, eine Bänderkür, ein Tanz sowie Erinnerungsszenen und Erinnerungsrätsel ab.

Nachdem Klassenelternsprecherin Tanja Niebauer der Klassenlehrerin ein Präsent überreicht hatte, beendeten die Schüler mit einem laut gerufenen „Tschüss“ die kleine Feier.