Europaschule Schönthal begeht wieder Europatag

Schönthal.

„La mar estaba salada“ mit Kastagnetten begleitet

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Schönthal bestärkten einmal mehr ihre Auszeichnung als Europa-Schule mit ihrem nach zweijähriger Coronapause wieder begangenen Europa-Tag.

Im Mittelpunkt standen diesmal die beiden Länder Spanien und Norwegen.

Die Kinder der vier Klassen hatten unter der Leitung von Lehrerin Monika Drexler unterschiedliche Themenbereiche vorbereitet, um einen vielschichtigen Eindruck dieser beiden Länder zu vermitteln.

Ganz aufmerksam verfolgten alle die Erklärung der Runenschrift.

Der erste Teil des Vormittages beleuchtete das Land Spanien.

Die Beiträge spannten einen Bogen vom Tierreich, verschiedenen Landschaften, dem spanischen Königshaus bis hin zu landestypischen Bräuchen.

Nach dem gemeinsam gesungenen Lied „la mar estaba salada“, das Kinder mit Kastagnetten rhythmisch begleiteten, informierte die erste Klasse allgemein kurz über Essensgewohnheiten sowohl in Spanien wie auch in Norwegen. Sie stellte dann die Gerichte und Speisen vor, die Mitglieder des Elternbeirates diesen Tag vorbereitet hatten.

So konnten die Kinder am Buffet wählen zwischen Albondigas (spanische Hackfleischbällchen), Kartoffeltortilla, norwegischen Hackfleischbällchen, Tarta de Santiago (Mandeltorte) und Zimtschnecken wählen.

Sie brachten ein norwegisches Kuckuckslied zu Gehör.

Nach dem gemeinsamen Essen und einer ausgiebigen Pause leitete ein norwegisches Kuckuckslied, begleitet mit spanischen Kastagnetten und einem deutschen Klavier den zweiten Teil des Vormittags ein.

Von den Viertklässlern gab es viele interessante Informationen zum Land Norwegen. Sie erklärten den Begriff ‚Skandinavien‘, gingen auf Norwegen im zweiten Weltkrieg ein, stellten Gebirge, Fjorde und Wasserfälle des Landes, bekannte Persönlichkeiten, die Besonderheit der Polarlichter, die Schiffskunst der Wikinger wie auch die Runenschrift vor. Letztere probierten alle Kinder ganz begeistert gleich aus.

Zum Abschluss des Vormittags riss ein kurzer Filmausschnitt die Lebensweise der Rentiere an.

„La mar estaba salada“ mit Kastagnetten begleitet

Die erste Klasse stellte Essgewohnheiten und landestypische Speisen vor.

Die gestellten Tierrätsel begeisterten.

Am Buffet.